Die Analyse der Kaste (Varna)

Varna ist ein Sanskritbegriff und bedeutet wörtlich „Farbe“, denn bis heute wird das indische Gesellschaftssystem in 4 Berufsstände eingeteilt, denen auch 4 verschiedene Farben zugeordnet werden. Diese 4 Hauptgruppen sind:

1. Die Brahmas: Priester, Lehrer u. Ratgeber – Farbe: weiß

2. Die Kshatriyas: Staatsmänner und Krieger – Farbe: rot

3. Die Vaishyas: Bauern, Kaufleute, Künstler – Farbe: gelb

4. Die Sudras: Handwerker, Arbeiter, Diener – Farbe: schwarz

In der zentralen Heiligen Schrift der Veden, der Bhagavadgita, sagt Krishna, dass es zwingende Voraussetzung ist, der eigenen Natur, sprich dem eigenen Dharma, zu folgen, um sich in Richtung Vollkommenheit zu entwickeln. Dazu gehört demnach, dass man seine berufliche Tätigkeit auch in Übereinstimmung mit der „Kaste“ ausübt, die der jeweilige Mensch naturgemäß hat. Ist Jemand gemäß seinem Vedischen Horoskop primär ein Kshatriya, dann sollte so ein Mensch zur Armee gehen, Polizist werden, in die Politik gehen o. ä. Oft gibt es auch Mischformen, d. h. dass nicht nur 1 Kaste dominant in der Persönlichkeit verankert ist; so kann Jemand z. B. ein Kshatriya und ein Sudra sind, dies wird dann eher ein dienender bzw. demütiger König sein. Aber ein besonderes Gewicht hat immer der sog. „Atmakaraka“, er ist der Planet, der die Eigenschaften der Seele beschreibt und hat gemäß dem Rishi Parashara das höchste Sagen im Vedischen Horoskop.

Zusätzlich gibt es aber eine ganz besondere Technik, um die naturbetonte Kaste des Menschen herausfinden zu können: der „Varnada Lagna“. Dieser spezielle Lagna wird berechnet aus dem Zeichen, das sich im Aszendenten befindet und dem Zeichen, das sich im Hora Lagna befindet. Die meisten Programme können den Varnada-Lagna kalkulieren und es gibt auch gratis Tools im Internet, falls Sie dies für sich ermitteln möchten; allerdings basieren diese meistens auf dem siderischen Tierkreis. Besser wäre es, den Varnada-Lagna basierend auf dem tropischen Tierkreis zu kalkulieren und die Fixsterne natürlich siderisch. Dies ist mit der Kala-Software möglich, die Sie auch über mich erwerben können. Mehr dazu auf der Webseite für meine Vedische-Astrologie-Schule.

Beispiele für die Ermittlung der dominanten Kaste

Es gibt in der Vedischen Astrologie mehrere Faktoren, die einen Hinweis auf die natürliche Kaste einer Person geben. Als wichtigster Faktor ist hier wie bereits erwähnt der Atmakaraka zu nennen. Die 7 sichtbaren Planeten werden dazu den 4 verschiedenen Kasten zugeordnet. Jupiter und Venus den Brahmanen, Merkur und Venus den Vaishyas, Mars und Sonne den Kshatriyas und der Saturn den Sudras. Auch die Zeichen, die sog. „Rasis“, werden einer der 4 Kasten zugeordnet; den Wasserzeichen Krebs, Skorpion und Fische die Brahmanen, den Luftzeichen Zwilling, Waage und Wassermann die Sudras, den Erdzeichen Stier, Jungfrau und Steinbock die Vaishyas und den Feuerzeichen Widder, Löwe und Schütze die Kshatriyas. Basierend auf dieser Zuordnung betrachtet man nun den Atmakaraka, das Zeichen, in dem sich dieser befindet, den Aszendenten und sein Zeichen bzw. etwaigen Planeten darin, den Herrscher des Aszendenten mit seiner Zeichenposition, und dann eben vor allem auch den Varnada-Lagna und die Zeichenposition des Herrschers desselben, die besonders wichtig ist. Hierzu nun ein paar Beispiele:

A. Donald Trump

Donald Trump hat als Atmakaraka den Mars, also ein Kshatriya. Er steht im Zeichen Löwe, das auch dieser Kaste zuzuordnen ist. Der Herrscher des Aszendenten ist demnach die Sonne, die im Zwilling ist, welcher den Sudras zuzuordnen ist. Mars im Aszendenten betont nochmals die Eigenschaft als Kshatriya. Der Varnada-Lagna ist, wie Sie der ganz rechten kleinen Tabelle entnehmen können, Schütze, also auch ein Kshatriya-Zeichen. Der Herrscher davon ist Jupiter, welcher im Luftzeichen Waage ist, ein Zeichen, das der Kaste der Sudras zugeordnet wird. Im Schützen, dem Varnada-Lagna, hat er außerdem den Mond, dieser ist den Vaishyas zuzuordnen. Dies ergibt damit eine sehr große Betonung der Kaste der Kshatriyas. Er ist demnach ein Führer, er will beschützen und ist bereits zu kämpfen. Wie gut er dies kann und wie gut die Ziele sind, für die er kämpft, das müsste noch durch eine andere Technik analysiert werden, dennoch kann man diese Eigenschaft, ein Kshatriya in seiner wahren Natur zu sein, sehr gut an Donald Trump erkennen und so ist anzunehmen, dass er bis zum Umfallen kämpfen wird, um die Wahlen gewinnen zu können.

B. Albrecht Dürer

Albrecht Dürer war ein deutscher Maler, Grafiker, Mathematiker und Kunsttheoretiker. Mit seinen Gemälden, Zeichnungen, Kupferstichen und Holzschnitten zählt er zu den herausragenden Vertretern der Renaissance. Er hat als Atmakaraka den Jupiter, das macht ihn zu einem Brahmanen. Doch dieser ist in der Jungfrau, dem Aszendenten, dessen Herrscher Merkur im Erdzeichen Stier ist, so wird nun die Kaste der Vaishyas mehr betont, vor allem auch deshalb, weil sich auch der Atmakaraka in diesem Zeichen befindet. Das Varnada-Rasi ist der Wassermann, ein Sudra-Rasi, der Herrscher Saturn steht im Zeichen Zwillinge, was zwar auch der Kaste der Sudras zugeordnet wird, doch ist der Saturn dort in Konjunktion mit Sonne, Venus und Mond, also 2 Vaishya-Planeten und 1 Kshatriya-Planeten, so ergibt dies eine starke Betonung der Kaste der Vaishyas. Dieser Kaste sind auch die Künstler zuzuordnen, eine Richtung, die Dürer zeitlebens verfolgte.

C. Srila Prabhupada („ISKCON-Gründer“)

Der Atmakaraka von Srila Prabhupada ist Jupiter, welcher der Kaste der Brahmanen zuzuordnen ist. Dieser ist im Löwen, einem Kshatriya-Zeichen. Im Aszendenten ist der Steinbock, ein Vaishya-Zeichen und der Herrscher, Saturn, ist im Brahmanen-Zeichen Skorpion. Der Varanada-Lagna ist der Widder, ein Kshatriya-Zeichen und der Herrscher Mars ist im Zwilling, einem Sudra-Zeichen zusammen mit dem Mond, der den Vaishyas zugeordnet werden muss. Dies ergibt eine Dominanz der Kshatriya- und Brahmanen-Kaste, er war auch ein Brahmane mit Autorität und da der Atmakaraka Jupiter ist, wird wohl der Brahmane in ihm noch stärker zum Ausdruck gekommen sein.

Es gäbe noch andere Vorgehensweisen, um die Kaste zu analysieren, z. B. in welchen Zeichen alle Planeten stehen, dann insbesondere das Mond- und Sonnenzeichen u. v. m., doch der Varnada-Lagna, insbesondere die Konstellation seines Herrschers und der Atmakaraka sind besonders wichtige Parameter dafür.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.