Das Vedische Horoskop des Vorläufers Deutschlands

Wenn wir die Entwicklungen eines Landes verstehen wollen, kann man hierzu das Vedische Horoskop dieses Landes analysieren. Dieser Zweig der Vedischen Astrologie nennt man „Medini Jyotisha“. Für Deutschland gibt es demnach mehrere wichtige Horoskope, die für die heutige Deutung eine Rolle spielen. Das wichtigste „Basishoroskop“ Deutschlands ist der Chart des „Deutschen Kaiserreichs“ vom 01.01.1871.

Im Rahmen dieser Serie der Analyse des Vedischen Horoskops verschiedener Staaten wollen wir aber nun weiter zurückgehen, denn vor dem Deutschen Kaiserreich gab es den „Deutschen Bund“, der im Jahre 1815 die „souveränen Fürsten und freien Städte Deutschlands“ mit Einschluss des Kaisers von Österreich und der Könige von Preußen, von Dänemark (hinsichtlich Holsteins) und der Niederlande (hinsichtlich Luxemburgs) zusammenschloss. Zuvor bestand das „alte Deutschland“ in Form des „Heiligen Römischen Reichs“, das im Jahre 1806 aufgelöst worden war und auch diese Epoche wollen wir astrologisch – später – würdigen.

Nun zum Gründungsdatum des Deutschen Bundes. Die Deutsche Bundesakte war ein völkerrechtlicher Vertrag und das erste Bundes- „Verfassungsgesetz“ über die Gründung des Deutschen Bundes. Sie wurde am 8. Juni 1815 während des Wiener Kongresses verabschiedet und schließlich am 10. Juni 1815 von den Bevollmächtigten von 39 Staaten unterzeichnet. Dies ergibt dieses Vedische Horoskop für den Deutschen Bund mit Datum 08.06.1815:

In diesem neuen völkerrechtlichen Vertrag haben wir als Aszendent die Fische, die Sonne mit dem Mond im Zwilling, 3 Planeten im Krebs und den Herrscher des Aszendenten, Jupiter, in der Waage. Der Deutsche Bund besaß noch keine Staatsgewalt, dies sehen wir daran, dass der Herrscher des 10. Hauspunktes, Jupiter, der auch der Herrscher des Aszendenten ist, im 8. Haus positioniert ist, wo er gewissen Abhängigkeiten und Schwächen dieses Bundes repräsentiert. Der Deutsche Bund besaß auch kein Staatsoberhaupt und keine Regierung oder eine Volksvertretung, was wir daran auch erkennen können. Die Abhängigkeit, die wir hier mit Jupiter in Haus 8 sehen, war der große Einfluss von Österreich und Preußen, sodass der Deutsche Bund keine große eigene Wirkung entfaltete.

Phase Saturn/Venus (02/1829 – 02/1832)

Die österreichisch-preußische Dominanz im Deutschen Bund kam im Bürgertum immer mehr in die Kritik, weil sie die Freiheitsrechte unterdrückten und die konstitutionellen Entwicklungen hemmten. So kam es 1830 zu einer Revolution, gleich am Anfang kamen 30 000 Menschen auf der Hambacher Schlossruine zusammen. Als Folge daraus kam es 1832 zu einem Verbot politischer Vereine und Versammlungen und anderen Einschränkungen. 1830 lief die Phase Rahu/Venus, diese Perioden sind meist sehr schwierig und Rahu steht mit Venus in Konjunktion, so können beide das 6., aber auch das 8. Haus-Thema aktivieren, diese Häuser stehen für Kämpfe und Verschwörungen. Die Venus regiert außerdem den Jupiter. Jupiter, der über den Aszendenten und die Hauspunkte 9, 10 und 11 regiert und im schlechten 8. Haus sitzt zeigt hier die Bemühungen der nach Freiheit strebenden Verbündeten an. Und so nahmen Zensur, Bespitzelungen, Verhaftungen und Unterdrückungen weiter zu.

Phase Rahu/Mond (01/1833 – 07/1834)

Die Abschaffung diverser Freiheitsrechte konnte aber das Streben nach Freiheit nicht beseitigen und so bildete sich eine Studentenschaft, die durch einen Volksaufstand den Deutschen Bund bekämpfen wollte. Dies sollte am 03.04.1833 mit dem Angriff der Frankfurter Stadtpolizei durch 4 Dutzend Burschenschaftler geschehen. Dieser Versuch war aber nicht erfolgreich und führte dazu, dass es zu weiteren Unterdrückungs- und Verfolgungsmaßnahmen kam im Deutschen Bund. Diese Zeit fällt in die Phase Rahu/Mond. Der Mond repräsentiert das Wohlergehen der Nation als Ganzes, er ist mit dem 6. Hauspunkt verbunden, so will die Nation für ihr Wohlergehen kämpfen, doch der Mond ist verbrannt, weil er zu nahe an der Sonne ist, so wird der Aufstand durch die staatliche Autoritäten (Sonne) vereitelt.

Planetare Phase von Jupiter – 1835 – 1851

Doch der revolutionäre Geist der Bürger lebte weiter und erhielt zudem Antrieb durch die nicht lange zuvor stattgefundene französische Revolution und so kam es im März 1848 zur Revolte der Massen (Bild ist vom 18. März 1848 in Berlin). Auch hier war es die Unterphase Mond, dieses Mal in der Hauptphase Jupiters, der den Aufstand auslöste. Nach anfänglichen Erfolgen wie der Aufhebung der Pressezensur und der Bauernbefreiung, verlor die revolutionäre Bewegung Mitte 1848 an Kraft und kam zum Erliegen, Zehntausende von Deutschen flohen in das Ausland. Die die Folge war, dass sich der Deutsche Bund im Juli 1848 faktisch auflöste. Mars war in dieser Phase der Unterphasenherrscher, Mars steht für Kämpfe und er regiert auch den 8. Hauspunkt im Skorpion, wodurch die Kapitulation des Aufstands angezeigt ist. Die Auslösung des 8. Hauses ist hier sehr stark, da Jupiter auch im schlechten 8. Haus in ungünstiger Würde positioniert ist und zudem auch der Herrscher von Mars in den Fischen ist.

Nach dem Deutschen Bund gab es dann die Erfurter Union, oder Deutsche Union, dies war ein Versuch Preußens in den Jahren 1849/50 in der Phase Jupiter/Rahu, den Deutschen Bund durch einen deutschen Nationalstaat zu ersetzen. Rahu steht im Nakshatra Ardhra, hat eine Konjunktion mit dem 6. Hauspunkt, so sehen wir hier, dass man mit frischem Wind etwas erneuern wollte. Aber auch dieser Konstrukt entfaltete keine Stabilität, Rahu hat auch Schwächen, und so wurde im Sommer 1851, mit Beginn der Saturnphase, wieder der Deutsche Bund in alter (saturnischer Manier) Form reaktiviert.

Die Saturn-Phase ab 1851

Preußen und Österreich, die Großmächte, kämpften um die Vorherrschaft über Deutschland. So kam es zwischen diesen beiden Mächten von Juni – August 1866 zum „Deutschen Krieg“, den Preußen gewann. Preußen förderte nun, dass es einen deutschen Nationalstaat geben solle, der aber nur den eigenen Machtzwecken dienen sollte. Es kam im Jahre 1866 zur Gründung des „Norddeutschen Bundes“, wodurch der Deutsche Bund aufgelöst wurde. Diese Phase war in Saturn/Rahu, das passt, denn Saturn/Rahu steht oft für sehr schwierige Perioden. Saturn regiert außerdem den 12. Hauspunkt, das 12. steht für Auflösung, und er regiert auch für Ketu, der ebenfalls für Auflösung steht. Das Karma des Deutschen Bundes war beendet.

Schlussbemerkungen:

Dieser Chart ist damit der Vorläufer unseres heutigen Deutschlands und auch wenn wir in einer späteren Analyse Deutschlands sehen werden, wie wichtig der Chart des Deutschen Kaiserreichs von 1871 noch sein wird, so ist doch auch das Horoskop des Deutschen Bundes erhellend. Der Mond, der den Geist der deutschen Nation hier repräsentiert, war bereits vor 200 Jahren durch Autoritäten bedrängt (Sonne-Mond-Konjunktion), was sich in der weiteren Geschichte auf ähnliche Weise fortsetzen sollte. Saturn, der für die „Lebensdauer“ des deutschen Bundes steht, zeigt mit seiner Position im 12. Haus an, dass es nach einer gewissen zeit wieder zu einer schicksalshaften Auflösung kommen würde. Jupiter, der Herrscher des Aszendenten repräsentiert auch das Wohlergehen der Nation als Ganzes, seine Position im 8. Haus in der Waage weist darauf hin, dass Deutschland bereits in seiner damaligen Form von verborgenen Beziehungen abhängig gewesen ist. Der Herrscher der Waage, die Venus, steht mit Merkur, dem Herrscher des 7. und Rahu in Konjunktion, dies ist ein großer Hinweis darauf, dass dieser Fremdeinfluss aus dem Ausland kommt. Doch Mars im Aszendenten zeigt auch, dass das Volk gewillt wäre, sich daraus zu lösen, was aber in der Phase des Deutschen Bundes noch nicht zur Auslösung kommen sollte. Die Konjunktion von Sonne und Mond bedeutet außerdem, dass das Volk im Allgemeinen sich sehr mit der Obrigkeit identifiziert, was auch dadurch zum Ausdruck kommt, dass der Herrscher des 10. Hauspunktes (Regierung) und des Aszendenten (Volk) der Jupiter ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.