Das Mond-Horoskop

Es gibt in der Vedischen Astrologie sehr, sehr viele Techniken der astrologischen Deutung und Prognose, die auf dem Mond basieren. Dies führt auch dazu, dass das Zeichen, in dem sich der Mond befindet, fast den gleichen Stellenwert hat wie der Aszendent. So kann man zur Deutung das Vedische Horoskop so drehen, dass sich das Zeichen, in dem der Mond ist, sich im 1. Haus befindet und somit als sekundärer Aszendent fungiert. Diese astrologische Aufstellung zur Deutung wird als „Chandra-Lagna“ bezeichnet, Chandra = der Mond, Lagna = der Anfangspunkt der Deutung, also der Aszendent. Aus diesem Grund offenbart das Mondzeichen wichtigere Persönlichkeitsmerkmale als wie das Sonnenzeichen, denn wir Menschen stehen mehr unter dem Einfluss unseres Gemüts und handeln weniger auf Basis der Seele, was ja durch die Sonne angezeigt ist.

Besonders interessant ist die Deutung nicht nur zur Bestätigung für Deutungen anhand des Geburtshoroskops, sondern auch für diejenigen, die keine genaue Geburtsuhrzeit haben, denn der Mond verweilt ja durchschnittlich 2,5 Tage in einem Zeichen. Meine Frau und ich waren 3 x in Indien und hatten auch indische Astrologen besucht. Dabei war ich sehr überrascht, wie diese für meine Ehefrau sehr gute Deutungen machten, obwohl wir für sie damals keine Geburtsuhrzeit hatten.

Beispiel 1: das Mondhoroskop von Donald Trump

Als Beispiel dazu das normale Geburtshoroskop von Donald Trump mit dem Mondhoroskop (Chandra-Lagna) rechts daneben:

Im „normalen“ Geburtshoroskop hat Donald Trump als Aszendent den feurigen Löwen mit Mars darin, der seine feurige Natur noch mehr unterstreicht. Drehen wir nun den Chart so, dass der Mond im 1. Haus, also im Aszendenten ist, dann haben wir das Zeichen Schütze dort. Auch Schütze ist ein Feuerzeichen, dies bestätigt und betont nochmals mehr seine feurige Natur und macht ihn sehr leidenschaftlich in seinen Vorhaben. Im Geburtshoroskop hat er die Sonne, den Herrscher des Aszendenten, im 11. Haus stehen, zusammen mit Rahu. Das bedeutet, dass Donald Trump sehr auf gesellschaftliche Anerkennung und Einkommenserzielung und Titel ausgerichtet ist. Betrachten wir dies nun vom Mondhoroskop aus, dann ist der Herrscher des Aszendenten der Jupiter und dieser steht in der Waage und damit auch im 11. Haus. Auch dadurch wird die Erkenntnis aus dem Geburtshoroskop erhärtet. Oder schauen Sie sich das Thema Partnerschaft an. Im Geburtshoroskop hat er den Herrscher des 7. Hauses, welcher die Ehefrau repräsentiert, sowie die Venus, die auch die Ehefrau anzeigt, im 12. Haus, welches für Trennung steht. Kein Wunder also, dass er vor seiner jetzigen Ehefrau Melanie 2 weitere gescheiterte Ehen hatte. Sehen wir nun nach dem Mondhoroskop, dann ist im 7. Haus die trennende Sonne mit dem Rahu, was sehr ungünstig für eine Beziehung ist und auch die Venus steht im schlechten 8. Haus und Merkur, der Herrscher des 7. Hauses, ebenso. Übrigens sind Venus als auch Merkur mit Saturn, einem trennenden Planeten, in Konjunktion, so deutet dies ein weiteres Mal in Richtung Trennung bei dem Thema der Partnerschaft.

Beispiel 2 – das Mondhoroskop von Arnold Schwarzenegger

Im Geburtshoroskop ist Arnold Aszendent Krebs und der Herrscher des Aszendenten, der Mond, befindet sich im Zeichen Steinbock im 7. Haus. Dadurch wird in seinem Leben das 7. Haus sehr wichtig. Das 7. Haus steht für das Auswandern, Beziehungen, eine Selbständigkeit und die Öffentlichkeit. Alles Lebensbereiche, die von ihm sehr betont erfahren wurden als Schauspieler und US-Politiker. Im Mondhoroskop ist nun der Aszendent der Steinbock, darin befindet sich der Mond, der Herrscher des 7. Hauses – so wird wieder die Wichtigkeit der Themen des 7. Hauses in seinem Leben unterstrichen.

Beispiel 3 – der Heilige Sant Kirpal Singh

Sant Kirpal Singh war ein weltberühmter indischer Guru des letzten Jahrhunderts aus Indien. In seinem Geburtshoroskop ist er Aszendent Waage und der Herrscher des Aszendenten, die Venus, sitzt im 6. Haus (= Dienen) im Zeichen Fische. Im Mond-Horoskop ist der Aszendent im Wassermann, auch einem Luftzeichen und der Herrscher des Aszendenten, Saturn, ist in der Waage, so wird nun das Zeichen Waage wieder betont. Außerdem ist im Mondhoroskop der Herrscher des 6. Hauses, die Sonne, auch im 1. Haus, dadurch wird wiederholt die Wichtigkeit des 6. Hauses (= Dienen) betont. Oder so: im Geburtshoroskop sehen wir, dass Jupiter (= Guru) und die Venus (= Sant Kirpal Singh) einen sog. „Zeichentausch haben (Venus im jupiterischen Fisch, Jupiter im venusischen Zeichen Stier), wodurch er mit seinem eigenen Guru sehr eng verbunden war. Im Mondhoroskop ist der Herrscher des Aszendenten, der Saturn, im 9. Haus platziert. Das 9. Haus steht für den Guru, so haben wir wieder eine Bestätigung dafür, wie wichtig sein eigener Guru für ihn im Leben gewesen ist.

Sie sehen – es lohnt sich, das Vedische Horoskop auch vom Mond aus zu deuten, das ist auch der Grund, warum die indischen Astrologen meistens keine Deutungen abgeben, ohne auch diese Technik angewandt zu haben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.